Leider haben viele Patienten immer noch eine Zahnarztphobie.

Oftmals wirken Erlebnisse aus der Kindheit noch nach oder es wurden andere schlechte Erfahrungen gemacht.

Auch wenn wir uns viel Zeit nehmen und versuchen Angstpatienten entsprechend zu behandeln, ist es leider nicht jedem möglich sich zu entspannen. Größere Behandlungen können so leider immer noch zu Problemen und Stress führen.

Da die Vollnarkose leider immer ein gewisses Restrisiko birgt, ist die Lachgassedierung eine risikoarme Alternative.

Der grosse Vorteil  man kann sich Entspannen und sie wirkt leicht Betäubend, so das man Betäubungen nur noch weniger spürt. Desweiteren ist man nach ca. 15 Minuten wieder in der Lage die Praxis ohne Folgewirkungen zu verlassen.

Zahnarztpraxis Matrisch | Michael@Matrisch.org